"Ich werde mich nicht mehr bewegen können“
Brandung

Eine Kleinfamilie: Das Leben wird kompliziert, ja grotesk, als die Mutter an ALS erkrankt. Längst führt der Sohn ein eigenes Leben, aber die Diagnose der Mutter zwingt ihm eine Nähe auf, die alles auf den Prüfstand stellt.

Die Mutter ist vital, kämpft um jeden Zentimeter Leben, heroisch, unerträglich, liebenswert. Der Sohn kämpft um die Balance zwischen Nähe und Distanz, zwischen Verantwortung und Unabhängigkeit. Mit Liebe und Witz wird vom Sterben erzählt.

Begleitet von einem Livemusiker entsteht auf der Bühne ein Reigen von Bildern zwischen Poesie und brutaler Wirklichkeit.

Persönlich, berührend, schmerzvoll und aufwühlend.

Impressionen

Idee, Gesamtkonzept und Schauspiel:
Inka Grund und Tim von Kietzell

Live-Musik & Sounds:
Mario Ehrenberg-Kempf

Fotos & Videos:
Serkan Lacin

Bühne:
Wolfgang Heinrich

Wir kommen auch zu Ihnen und spielen BRANDUNG gerne in Ihren Räumlichkeiten. Kontaktieren Sie uns für eine gemeinsame Planung.

Gefördert von dem Kulturbüro der LH Hannover